Logo Pegaso Sociedad GnosticaBanner Sociedad Gnostica

Themen des Programms

Präsentation

Die Grundlage unseres pyramidenförmigen Programms in der Gnostischen Gesellschaft Samael Aun Weor sind 33 einführende Diskurse in die 1. Kammer und drei Diskurse zur Einführung in den Meditations-Saal. Dieses Programm ermöglicht es dem aufrichtigen Suchenden des gnostischen esoterischen Pfades den Weg auf des Messers Schneide zu betreten und ihn auch zu gehen, dabei immer das klare und bestimmte gnostische Ziel vor Augen: das psychologische Sterben und das Erwecken des Bewusstseins.

Description: Triangle Three chambers of the temple

Das pyramidale Programm der 33 Diskurse der ersten Kammer ist im Wesentlichen in acht Stufen von Sein und Wissen gegliedert. Als Erstes wird dargelegt, dass die Gnosis ein Wissen ist, das von der Unwissenheit befreit. Danach folgt das Studium von uns selbst, unseres eigenen Bewusstseins, der Essenz, dem Seelenembryo, der Buddhata. Und nachdem wir erkannt haben, dass unser Bewusstsein tief schläft, liegt es auf der Hand, dass danach über die Notwendigkeit des Erweckens des Bewusstseins aus seinem jahrtausendealten Schlaf gesprochen wird.

Nach dieser wichtigen Entdeckung des aktuellen Zustands unseres Bewusstseins folgt ein umfassendes Studium vieler wichtiger esoterischer Themen: Kenntnis der universalen Gesetze, die sieben Wurzelrassen, der universale Klang, die sieben Kosmen, der Baum des Lebens, das Studium des solaren Menschen, die Transformation der Eindrücke, die Wissenschaft der Atmung, auch Pranayama genannt, der Sexual-Wasserstoff Si-12, Astralreisen, das Wassermannzeitalter und das Pancattatwa-Ritual. Mit den drei abschließenden Themen über transzendentale Sexologie, esoterische Einweihung und Meditation geht dieses Programm ins nächste über, das aus rein pädagogischer Notwendigkeit eine sehr viel praktischere Studienphase ist: das Programm des Meditations-Saals.

Rafael Vargas