Logo Pegaso Sociedad GnosticaBanner Sociedad Gnostica

Die mystische Gnosis

Religiöse Formen und religiöse Prinzipien

Wir müssen klar zwischen den „religiösen Formen“ und den „religiösen Prinzipien“ unterscheiden. Die „religiösen Prinzipien“ sind lebendige kosmische Formeln und die „religiösen Formen“ stellen all die diversen Systeme oder Arten dar, mit denen diese kosmischen Prinzipien gelehrt werden.

Die gnostische Mystik

Die Gnosis studiert die Wissenschaft der Religionen, sie erforscht die religiösen Grundlagen der antiken Kulturen. Sie sucht die Verbindung der Seele mit dem inneren Reinen Sein, der Göttlichkeit in jedem menschlichen Wesen. Dies erfordert große Anstrengungen, denn nur durch die Eliminierung des “Ichs” der experimentellen Psychologie ist es möglich, diese innere Verbindung, von der schon die antiken Weisen einst sprachen, wieder herzustellen.

Die gnostische Religiosität ist absolut wissenschaftlich, hoch philosophisch und zutiefst künstlerisch. Sie sucht stets die Weisheit, das Göttliche in uns. Wenn wir Gott nicht in uns finden, so werden wir Ihn auch nirgendwo sonst finden. Dies stellt die „Selbst-Gnosis“ dar, das Wissen über sich selbst, die Selbst-Erkenntnis, welche schließlich die Erkenntnis Gottes darstellt.